Die 6 Landschaftszonen auf der Insel

Die Natur und Vegetation auf Mallorca wird in 6 Landschaftszonen unterteilt:

Serra de Tramuntana

Gebirgszug mit 10 Gipfeln und bis zu 1000 Meter Höhe, der parallel zur Nordwestküste verläuft. Steiles und felsiges Küstengebiet mit kleinen Buchten und Kiesstränden.

Raiguer

Gebirgskette zwischen der kleinen Halbinsel La Victoria und der Metropolregion Palma.Übergangszone vom Gebirge zur Ebene Es Plà in der Mitte der Insel, mit wenig kultivierbarem Gelände.

Plà de Mallorca

Ebene im zentralen Teil der Insel. Hier werden die landwirtschaftlichen Produkte Mallorcas hergestellt, inbesondere Reis, Kartofflen, Gemüse und Mais. Die Region ist auch bekannt für ihre Weinanbaugebiete.

Llevant

Die Landschaftsregion im (Nord-)Osten wird als Llevant bezeichnet. Durch sie zieht sich der Gebiergszug Serre de Llevant mit drei Gipfeln über 500 Meter. Die größte Stadt der Region ist Manacor. Der Ort Cala Rajada ist besonders bei deutschen Touristen beliebt.

Migjorn

In Migjorn setzt sich die Ebene Plà de Mallorca im südlichen Teil der Insel fort. Auf dem Berg Puig Sant Salvador im kleinen Ort Felanitx befindet sich das Kloster Santuari de Sant Salvador. Die Region besitzt ländlichen Charme und Charakter

Palma

Die Bucht von Palma im Südwesten Mallorcas liegt direkt vor der Hauptstadt und bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Baleareninseln. Gegründet wurde Palma von den Römern im Jahr 123 vor Christi. Die Stadt ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen, die Einwohnerzahl hat sich in hundert Jahren fast verfünffacht.



Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar: